CASE: FJERRITSLEV-GYMNASIUM

Flexibilität in der Einrichtung

In den Medienräumen des Gymnasiums Fjerritslev fließt Zap Concept als Ergänzung zu den übrigen Möbeln ein und wurde ansprechend in die Architektur der Schule eingebunden. Bei vielen Wechseln zwischen Arbeitsmethoden und Unterrichtsformen eröffnet Zap Concept die Möglichkeit erhöhter Flexibilität und der Optimierung ansonsten ungenutzter Quadratmeter.

Wertvolle Quadratmeter optimal ausgenutzt

In den Medienräumen wurde eine abwechslungsreiche Einrichtung gewählt: unterschiedliche Arten von Möbeln sorgen für eine ästhetische Optik und gute Atmosphäre, abgesehen von der Funktionalität der Räume. Die Schule hat vor allem Wert darauf gelegt, dass die Einrichtung die Schüler in ihrer Arbeit mit einem Fach optimal unterstützt. Die Flexibilität der Einrichtung ist entscheidend, da das Fach Medien viele verschiedene Themen und Arbeitsmethoden vereint. Die Schüler wechseln häufig zwischen Unterricht, Referat, Präsentationen und stärker gruppenorientierten Arbeitsformen. Hierfür ist das Zap-Konzept eine hervorragende Ergänzung zur festen Einrichtung. Es verwandelt ungenutzte Wandflächen in anwendbare Arbeitsbereiche. Das Zap-Konzept eignet sich darüber hinaus hervorragend für weiche Sitzmöbel, die sich hierdurch in Arbeitsplätze umfunktionieren lassen.

DIE BESTE SITZPOSITION IST IMMER DIE NÄCHSTE

Die Zap-Wandleiste ist an mehreren Stellen und in verschiedenen Höhen in den Räumen montiert. Die Möglichkeit unterschiedlicher Arbeitspositionen sorgt dafür, dass sich die Schüler länger konzentrieren können, und beugt Verspannungen und Rückenschmerzen vor. Das Zap-Konzept bietet den Schülern die Möglichkeit, ihren „Arbeitsplatz“ ganz nach Bedarf zu wählen, ohne dass Möbel verrückt werden müssten. Hierdurch wird vermieden, dass andere Schüler gestört werden. Bei gutem Wetter können die Außenbereiche der Schule genutzt werden. Im Freien bietet das Zap-Konzept eine optimale, stabile, praktische Unterlage für Bücher, Laptops oder Tablets.

VIDEO: Schüler des Fjerritslev-Gymnasiums berichten über ihren neuen Medienfachraum

Højer Møbler wurde gebeten, den Medienfachraum des Fjerritslev-Gymnasiums neu zu gestalten. Um eine anregende, kreative Lernumgebung für die Schüler zu schaffen, war ein neue Perspektive aufs Lernen erforderlich.

Dieses kurze Video wurde von den Schülern selbst bearbeitet und geschnitten. Es zeigt kurz die Reaktionen der Schüler auf die neue Lernumgebung.

MÖCHTEN SIE UNS KONTAKTIEREN?

Sie können uns hier erreichen
sales@hojermobler.dk
+45 61 33 05 32

Højermøbler A/S
Industrivej 12
9310 Vodskov

VAT: DK14795774
2016 Højer Møbler A/S

Højer Møbler ist ein dänisches Unternehmen, das über mehr als 25 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Lernumgebungen für das Bildungswesen verfügt. Wir sind davon überzeugt, dass eine sorgfältig ausgewählte und durchdachte Einrichtung in Form von funktionellen, anregenden und innovativen Lösungen die unterschiedlichen Lernstile unterstützt und optimale Voraussetzungen für Menschen in der Entwicklung schafft. Bei der richtigen Lösung geht es nicht allein um die Auswahl der richtigen Möbel, sondern auch um die Einrichtung und Anwendung der Möbel, damit diese pädagogische Ziele unterstützen sowie Wohlbefinden und Lernfähigkeit fördern.